Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg
Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg

Messgaspumpen

In der Gasanalytik stellt die Förderung des zu analysierenden Gases besonders hohe Anforderungen an die Messgaspumpe. Diese Anforderungen bilden sich aus der Gaszusammensetzung - oft sehr werkstoffaggressive Komponenten - und der häufig anzutreffenden Taupunkt-Unterschreitung = Kondensat im Messgas.

Diese  Messgaspumpen arbeiten mit einem Faltenbalg aus PTFE, der sich bereits in großen Stückzahlen in diesem sehr schwierigen Einsatzgebiet durch hohe Beständigkeit und lange Lebensdauer ausgezeichnet hat. Für die Förderung von Messgas mit Kondensatanteilen wird der Pumpenkopf nach unten gedreht.

Um den Einsatz dieser Pumpe in heißen Applikationen zu erleichtern, sind bei der P2.4 und P2.84 Pumpenkopf und Antriebsmotor voneinander trennbar ausgeführt, d.h. diese Pumpen haben einen geteilten Übergangsflansch, dessen eine Hälfte im Inneren eines beheizten Schrankes montiert wird und dessen andere Hälfte, auf der Außenseite montiert, den Antriebsmotor trägt.

Wählen Sie aus der beigefügten Tabelle welche Messgaspumpe für Sie zutreffend ist: Show PDF

pumpenfinder_1.jpgpumpenfinder_2.jpgpumpenfinder_3.jpg

P 2.3; P 2.83; P 2.4; P 2.84

Datenblatt: Show PDF

P 2.2 ATEX; P 2.4 ATEX; P 2.2 AMEX; P 2.4 AMEX; P 2.82 AMEX; P 2.84 AMEX

Datenblatt: Show PDF

P 4.3; P 4.83


Datenblatt: Show PDF